Platzerln - Schokoladenbrote

Zutaten

Teig

3 Eier
150 g Puderzucker
250 g Haselnüsse/Mandeln (auch gemischt)
2 cl Kirsch-/Himbeerlikör
200 g Zartbitter-Schokolade
1 TL Zimt
4 EL Mehl

"Guß"

50 bis 100 g Puderzucker

Zubereitung

Die Eier trennen.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen.
Die Eigelbe und den gesiebten Puderzucker schaumig schlagen.
Zimt, Nüsse, Likör, fein geriebene Schokolade und Mehl allmählich dazugeben (zunächst mit den Rührquirlen, wenn's fester wird, zu den Knethaken wechseln).
Zuletzt den Eischnee dazugeben.
Den Teig über Nacht in den Kühlschrank geben.
Den restlichen Puderzucker in eine Schüssel sieben.
Aus dem Teig kleine Kugeln (ca. 12-15mm) formen und jeweils ca. 10 in den Puderzucker legen.
(Dazu immer nur einen kleinen Teil des Teigs aus dem Kühlschrank holen.)
Die Schüssel so schütteln, daß die Kugeln herumrollen und auf allen Seiten mit Puderzucker bedeckt sind.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (braucht nicht sehr viel Abstand).
Bei 150°C ca. 15 Minuten backen.
Auskühlen lassen und in eine Blechdose zur Aufbewahrung geben.


Adresse dieser Seite: http://www.andreas-waechter.de/Kochbuch/Platzerln/Schokoladenbrote.html